Archiv der Kategorie: Product-Information-Management (PIM)

Youtube-Kanal automatisch mit Videos aus PIM-System füllen

Youtube ist mittlerweile die zweitwichtigste Suchmaschine nach Google. Und da sich Youtube im Besitz von Google befindet, wird bei jeder Suchanfrage an die Google-Suchmaschine auch der Youtube-Videobestand durchsucht.

Youtube-Video in einer Google-Suchergebnisliste

Youtube-Video in einer Google-Suchergebnisliste

Werden passende Videos gefunden, blendet Google diese in seinen Suchergebnissen mit einem Vorschaubild ein. Gegenüber den regulären, nur mit Text angezeigten Suchergebnissen, ziehen diese Vorschaubilder aus dem Youtube-Fundus mehr Aufmerksamkeit auf sich (das gleiche gilt übrigens auch für Bilder, die aus der Google-Bildsuche eingeblendet werden).

Damit Videos, die in der Medienverwaltung des PIM-Systems UST-DataPublisher verwaltet werden, mit möglichst geringem Aufwand in einen Youtube-Kanal exportiert werden können, gibt es seit Februar 2012 eine Youtube-Schnittstelle. Sie ermöglicht eine größtmögliche Wiederverwendung der bereits mit dem PIM-System verwalteten Videos.

Wenn bereits aussagekräftige und suchmaschinen-relevante Video-Titel und -Beschreibungen existieren, müssen lediglich die Youtube-Einstellungen für

  • Kategorie
  • Suchtags und
  • Sichtbarkeit

gesetzt werden, um die Videos anschließend mit Hilfe der Exportfunktion des UST-DataPublishers auf Knopfdruck an einen Youtube-Kanal übergeben zu können. Existieren für die Videos auch schon Übersetzungen, kann je Sprache ein eigener Kanal aufgemacht mit Videos aus der Medienverwaltung des UST-DataPublisher befüllt werden.

Product-Information-Management und Database-Publishing von UST GmbH auf der DMS EXPO in Stuttgart

Product-Information-Management und Database-Publishing auf der DMS EXPO bei UST GmbH ansehen, Halle 7, Stand 7D76

Product-Information-Management und Database-Publishing auf der DMS EXPO bei UST GmbH ansehen, Halle 7, Stand 7D76

Vom 20.09. – 22.09.2011 findet Europas Leitmesse und Konferenz für Enterprise-Content-Management, Output-Management und Dokumentenmanagement in Stuttgart statt. Weitere Schwerpunkte, die die Arbeit von UST berühren werden Product-Information-Management, Web-Content-Managment sowie der Information-Life-Cycle-Prozess sein.

Auf unserem Stand in Halle 7, Stand 7d76 wird unsere gesamte Softwarefamilie für das Product-Information-Management zu sehen sein. Außerdem zeigen wir Lösungen für das Database-Publishing mit Adobe® InDesign® und EasyCatalog® sowie Adobe® Framemaker® und Miramo®.

Unsere PIM-Familie auf der Messe im Detail:

  • UST-DataPublisher: Product-Information-Management-System, insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen geeignet
  • UST-DataPublisherWEB: Ein Product-Information-Management-System für den Aufbau von Websites mit integriertem Web-Content-Management-System
  • UST-Touch4Fair: Touchscreen-basierte Weboberfläche, die alle mit dem UST-DataPublisher verwalteten Produkt-Informationen, insbesondere Videos, über eine einfach zu bedienende Touchoberfläche am Point of Sale (PoS) oder auf Tablets visualisiert
  • UST-PIM2Go: Virtualisierte Websites oder UST-Touch4Fair-Systeme, die für die Nutzung unterwegs, ohne Internetanbindung ausgelegt sind

Individuelle Präsentationstermine und Eintrittskarten können über unsere Website bestellt werden.

Product-Information-Management für Dienstleister nutzbar? Teil 2

Dashboard Google-Analytics für ust-gmbh.de vom 04.08.2010 bis 22.10.2010

Dashboard Google-Analytics für ust-gmbh.de vom 04.08.2010 bis 22.10.2010

Heute, fast 3 Monate nach dem Relaunch der neuen Website für unsere Firma, können wir das erste positive Feedback ziehen. Die wichtigsten Zahlen in aller Kürze:

  • 71% Mehr Besucher als im Vergleichszeitraum
  • Eine um 13% reduzierte Absprungrate
  • Google liefert 50% mehr Zugriffe und
  • das Wichtigste: 1 Neukunde gewonnen

Verglichen wurde der Zeitraum vom Relaunch, also vom 04.08.2010, bis zum 22.10.2010 mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Auch die Intensität der Beschäftigung mit den von uns bereitgestellten Inhalten hat sich verstärkt, siehe Grafik. Insgesamt sind wir damit auf einem guten Weg, auch wenn (uns) die Absprungrate noch zu hoch ist.

Deshalb haben wir die Startseite, über die ja viele Besucher die Website betreten, nun vollständig dynamisiert und (hoffentlich) für die Besucher unserer Website attraktiver gestaltet. Damit bieten wir den zwei großen Zielgruppen, Product-Information-Management- und Database-Publishing-Interessierten, gleich auf der Startseite soviel „Futter“ an, um diese zu animieren, sich weiter mit unseren Inhalten zu beschäftigen, tiefer in die Seitenstruktur einzusteigen und zum Schluß natürlich eine Anfrage abzusetzen.

Die neue Startseite sieht im Augenblick wie folgt aus:

Neue, vollständig dynamisierte Startseite der UST GmbH seit dem 23.10.2010

Neue, vollständig dynamisierte Startseite der UST GmbH seit dem 23.10.2010

Was genau die neue Startseite leistet und wie das Zusammenspiel zwischen Product-Information-Management-System und Content-Management-System funktioniert, wird in einem eigenen Blogpost erläutert.

Und natürlich werden wir in ca. 3 Monaten wieder darüber berichten, ob diese Maßnahme den gewünschten Erfolg hat.

Product-Information-Management für Dienstleister nutzbar? Teil 1

Kann man eine Product-Information-Management-Software bei einem (IT-)Dienstleister, wie die UST GmbH einer ist, erfolgreich einführen?

Nicht nur als Marketing-Gag, sondern sozusagen als Selbst-Experiment haben wir bei der UST GmbH deshalb entschieden, unsere eigene PIM-Software zur Unterstützung der Marketing- und Vertriebs-Aktivitäten einzuführen.

Seit Anfang 06/2010 produzieren wir unsere Print-Unterlagen auf Basis der Product-Information-Management-Software UST-DataPublisher sowie der Database-Publishing-Software easyCatalog® in Verbindung mit Adobe® InDesign®. Seit dem 04.08.2010 ist zudem auch unsere neue Website online. Sie ist auf Basis unserer (web-)Product-Information-Management-Software UST-DatapublisherWEB entstanden und wird in weiten Teilen mit Produkt-, Dienstleistungs- und Referenz-Informationen aus dem UST-DataPublisher versorgt.

UST GmbH reorganisiert Marketing auf Basis der eigenen Product-Information-Management-Software UST-DataPublisher

UST GmbH reorganisiert Marketing auf Basis der eigenen Product-Information-Management-Software UST-DataPublisher

Natürlich ist es heute, gut 3 Wochen nach dem Website-Relaunch und 2 Monate nach Produktion der ersten Marketing-Unterlagen mit easyCatalog® und Adobe® InDesign® noch zu früh, um verbindliche und belastbare Aussagen bzgl. der Effekte zu treffen. Deshalb werden wir auf diesem Blog in der Rubrik Product-Information-Management/UST-PIM-Tagebuch über die Entwicklung und die Ergebnisse von und mit PIM für das eigene Marketing/den eigenen Vertrieb berichten.

Erste Tendenzen und Ergebnisse sind trotzdem schon jetzt sichtbar:

  • Da mit der PIM- und database-publshing-gestützten Erstellung der Print-Unterlagen ca. 2 Monate früher begonnen wurde, konnten die dafür im PIM zusammengestellten Daten zu 95% für die Website wiederverwendet werden:
    • Alle Texte, Bilder und Grafiken für die Referenzen konnten zu 100% wiederverwendet werden. Hier hat das Publizieren ins Netz nur einen Knopfdruck gekostet
    • Informationen für Produkte konnten fast vollständig wiederverwendet werden. Für das Internet war es lediglich notwendig, zusätzliches Bildmaterial zu erzeugen
    • Produkt-Datenblätter, Dienstleistungs-Beschreibungen und Referenzlisten lassen sich nun auf Knopfdruck erzeugen. Texte müssen nicht mehr für jedes Medium separat erstellt und gesetzt werden.
  • Im Internet sind erste positive Auswirkungen via Google-Analytics feststellbar:
    • 16% mehr Besucher
    • eine um 30% reduzierte Absprungrate
    • Steigerung der Verweildauer um 400%
    • Nachweisbar mehr Anfragen von potentiellen Interessenten via Kontaktformular und Newsletter-Abo

Ob sich diese Trends, insbesondere im Internet, verfestigen, bleibt abzuwarten. Wir sind, was die weitere Entwicklung von Besucherzahlen, Absprungrate und Konversionen angeht, da aber sehr optimistisch.

Dadurch, dass wir schon jetzt sehr viel schneller und flexibler bei der Erstellung von Print-Unterlagen sind, hat sich die Einführung unserer eigener Product-Information-Management-Software aber bereits amortisiert.

Übersetzungs-Management mit der PIM-Software UST-DataPublisher

Crossmediale Produkt-Kommunikation findet in der Regel immer in mehreren Sprachen statt. Oft können die 2 Standard-Sprachen Englisch und Französisch, neben Deutsch versteht sich, im Unternehmen selbst übersetzt bzw. gepflegt werden.

Was aber, wenn für eine Sprache kein Muttersprachler im Hause vorhanden ist und einem externen Übersetzer nicht alle in einer Produkt-Information-Management-Software zentral gespeicherten, aber zu übersetzenden, Produkt-Informationen zugänglich gemacht werden sollen? Ein externer Partner nach Möglichkeit gar keinen, auch keinen eingeschränkten, Zugang zu dem System bekommen soll?

Übersetzungen mit der Produkt-Information-Management-Software UST-DataPublisher und Excel managen

Übersetzungen mit der Produkt-Information-Management-Software UST-DataPublisher und Excel managen

Die Produkt-Information-Management-Software UST-DataPpublisher löst diese Anforderung mit einer einfach zu handhabenden Export- und Import-Funktion auf Basis von Microsoft Excel. Damit können in sekundenschnelle die zu übersetzenden Texte aus dem System extrahiert und in einem Standardformat zur Verfügung gestellt werden, das wohl weltweit akzeptiert und verarbeitet werden kann.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Keine Kompatibilitätsprobleme mit externen Partner: Durch die weite Verbreitung von Excel dürfte wohl jeder Übersetzer oder jedes Übersetzungs-Büro die von der PIM-Software UST-DataPublisher erzeugten Übersetzungsdateien bearbeiten können
  • Gewährleistung der System- und Daten-Integrität: Dadurch, dass der externe Partner keinen, auch keinen eingeschränkten, Zugriff auf die PIM-Software hat, sind unbeabsichtigte Änderungen oder gar Manipulationen nicht möglich
  • Einfachste Handhabung: Das in die PIM-Software integrierte Modul für das Übersetzungs-Management ist sehr einfach zu bedienen und kann ohne Schulungen genutzt werden
  • Keine zusätzlichen Lizenzkosten: Das Übersetzungsmodul ist im Standard der Produkt-Information-Management-Software UST-DataPublisher enthalten
  • Versionierung und Freigaben optinonal (gegen Aufpreis) möglich: Optional können Versionierungen und Freigaben für zu importierende Übersetzungen verwaltet werden

Product-Information-Management steigert Google-Zugriffe um 600%

Die Kronen GmbH gehört zu den weltweit führenden Lieferanten für die Catering-, Convenience- Feinkost- und Lebensmittelindustrie. Beim Relaunch unserer Webseite war uns wichtig, dass alle wichtigen Produkt-Informationen für unsere Kunden detailliert in fünf Sprachen im Internet zur Verfügung stehen“, betont Stephan Zillgith, Geschäftsführender Gesellschafter des Kehler Nahrungsmitteltechnik-Unternehmens.

Für die „Renovierungsarbeiten“ der Webseite war erneut die UST GmbH engagiert, war die bisherige Seite doch drei Jahre lang erfolgreich in Betrieb und generierte über 1000 Leads. Mit der Neugestaltung werden Produkt-Informationen nicht nur umfassend, sondern auch multimedial präsentiert. 2 Monate nach dem Relaunch liefert Google 600% mehr Besucher als vorher. Das ist vor allem den in allen Sprachen überarbeiteten und zentral im Produkt-Information-Management-System gespeicherten Texten sowie der verbesserten Webseiten-Struktur auf Basis des PIM-Systems UST-DataPublisherWEB zu verdanken. Diese Web-Anwendung für die Produkt-Kommunikation im Internet ist für Suchmaschinen wie Google bereits in der Standard-Version optimiert.

Die neue Website hält außerdem noch mehr Produkt-Informationen und interaktive Elemente bereit, um bestehende Kunden durch eine umfassende Produkt-Kommunikation zu binden und Interessenten eine Kontaktaufnahme mit dem Vertriebsteam schmackhaft zu machen.

Im Mittelpunkt stehen natürlich die Produkte. Das Maschinenporträt zeigt die Highlights der Maschinen auf einen Blick. Hier sind auch alle relevanten Dokumente zu einem Produkt als Download verfügbar. Die weiteren Einzelheiten kann der Interessierte in den Rubriken „Produkte/Kapazitäten“ oder „Technische Daten“ nachlesen. Mit der technischen Zeichnung und vor allem mit einem Produktvideo kann er sich ein genaues Bild machen. Und nur mit einem weiteren Klick ist der Kunde schließlich mit dem richtigen Ansprechpartner in Kontakt.

„Multimedia gewinnt auch im Internet immer mehr an Bedeutung“, erklärt UST-Geschäftsführer Ingo Ullrich. „Aber auch beim Thema Interaktivität gehen wir einen Schritt weiter: Jede Maschine lässt sich innerhalb der Warengruppe, bei der Produktanfrage oder aus Suchergebnissen heraus per Mausklick miteinander vergleichen.“

Alle Angaben zu den einzelnen Maschinen sind ohne Ausnahme zentral mit dem Produkt-Information-Management-System UST-DataPublisher gespeichert und dem entsprechenden Zielmedium „Internet“ zugeordnet. Neue Produkte können einfach hinzugefügt werden. Außerdem lassen sich die hinterlegten Informationen problemlos ergänzen. Selbstverständlich sind die Informationen, Beschreibungen wie Bilder, Technische Zeichnungen, Videos uva. , nicht nur für die Webseite einsetzbar.

Die Kronen GmbH nutzt bereits seit 6 Jahren die Vielfalt des Systems. Der UST-DataPublisher findet auch bei der Produktion der neu gestalteten Printmedien Einsatz. Prospekte und Katalog werden mit InDesign® und EasyCatalog® halbautomatisch hergestellt. Oder bei Messen oder Schulungen werden über das neue UST-Touch4Fair-System Informationen dem Anlass entsprechend ausgewählt und als interaktive Anwendung für die Produkt-Kommunikation auf Touchscreen-Monitoren präsentiert.

Product-Information-Management (PIM) ohne Suchmaschinen-Optimierung (SEO) wenig sinnvoll

Suchmaschinen-Optimierung stellt einen immer wichtiger werdenden Bestandteil im Marketing-Mix dar, damit die eigenen Webinhalte über Google prominent gerankt und gefunden werden.

Ein Unternehmen, dass ein PIM-System eingeführt hat oder gerade einführt und in diesem Zuge seine Webseite überarbeitet, muß sich mit diesem Thema ebenfalls intensiv beschäftigen. Denn es macht wenig Sinn, viel Arbeit in die Einführung einer Product-Information-Management-Software, wie dem UST-DataPublisher, zu stecken,  dann Produkt-Informationen im Rahmen einer Multi-Channel-Produkt-Kommunikation auf der eigenen Webseite zu veröffentlichen, wenn diese nicht oder nur schlecht über Suchmaschinen wie Google auffindbar sind.
Gleiches gilt natürlich auch für Webseiten, die ohne PIM-System realisiert werden.  Denn wer nicht gefunden wird, existiert im Netz nicht!

Deshalb möchten wir mit diesem Beitrag eine Übersicht über Publikationen geben, die sich im weitesten Sinne mit diesem Thema beschäftigen. Im Rahmen unserer eigenen Forschungen werten wir diese und andere Publikationen für unsere Kundenprojekte natürlich auch selber aus.

Die hier präsentierte Aufzählung stellt zum jetzigen Zeitpunkt erst einen Anfang dar und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Liste wird in Zukunft erweitert und aktualisiert werden. Kommentare und Ergänzungen sind willkommen.

Produkt-Kommunikation via Touchscreen auf Messen und Veranstaltungen

Produkte auf Veranstaltungen ansprechend präsentieren? Ganz einfach? Ohne Zusatzaufwand? Mit dem Produkt-Information-Management-System UST-DataPublisher und dem neuen Touchscreen-System UST-Touch4Fair steht im Handumdrehen ein Präsentations-Frontend zur Verfügung, mit dem Kunden und Interessenten das eigene Produktspektrum spielerisch erkunden können. Dabei führen große Navigationselemente und Berühungsflächen durchs Programm. Und dank prominenter Nutzung von Bild- und Videomaterial sind gewünschte Produkte schnell zu finden.

„Wir haben das System für handelsübliche all-in-one Touchscreen-Rechner entwickelt“, erklärt Ingo Ullrich, Geschäftsführer der UST GmbH. „Nach der Installation des Touch4Fair führen einfache Fingerklicks der Kunden und Interessenten zu detaillierten Produkt-Informationen. Die Sensortechnik im Monitor erlaubt ein Erkunden ganz ohne Maus und Tastatur und ist so ein ideales Instrument für Veranstaltungen.“

Die Video-Flipliste kann endlos laufen und zieht das Interesse von Messebesuchern auf sich

Die Video-Flipliste kann endlos laufen und zieht das Interesse von Messebesuchern auf sich

Soll das System zum Beispiel als Blickfang auf einer Messe dienen, können über eine „Fliplist“ ausgesuchte Videos in einer Endlosschleife laufen und die Aufmerksamkeit vorbeigehender Besucher auf sich ziehen. Nach der ersten Berührung des Bildschirms übernimmt allein der Anwender die Kontrolle über die Navigation. Der Besucher erhält einen ersten Überblick und kann gewünschte Informationen und Produkte aufrufen „Interessenten bleiben eher stehen und können von unseren Mitarbeitern angesprochen werden.“ Stephan Zillgith von der KRONEN GmbH nutzt das System bereits bei Messeauftritten. Aber auch bei anderen Gelegenheiten hat sich die Touch4Fair-Präsentation bestens bewährt. „Wir setzen den Touchscreen auch in der Firma ein, im Foyer, bei Schulungen oder bei Kundenbesuchen. Und es ist ein schönes Präsentations- und Nachschlagewerkzeug für den Vertrieb“, ergänzt der Inhaber des Kehler Unternehmens. „Man hat doch nicht alle Zahlen im Kopf. So lässt sich aber alles einfach abrufen und zeigen.“

Produktdetail-Darstellung mit dem UST-Touch4Fair Produkt-Information-Management-System

Produktdetail-Darstellung mit dem UST-Touch4Fair Produkt-Information-Management-System

Touch4Fair ist für das Produkt-Information-Management-System UST-DataPublisher konzipiert. Die grafische Menüführung des Sensorbildschirms wird ebenso einfach mit den gewünschten Informationen verknüpft, wie der DataPublisher-Benutzer es von der Pflege von Webseite und Intranet oder der Realisierung von Print-Produktionen und CD-/USB-Stick-Lösungen gewohnt ist. Selbstverständlich kann der Nutzer bei der Zusammenstellung der Inhalte alle Möglichkeiten des UST-PIM-Systems ausschöpfen. Er kann zum Beispiel unterschiedliche Navigationspfade zu den einzelnen Artikeln anbieten und über den Finder relevante Produkte identifizieren. „Produktsortimente lassen sich kunden- und veranstaltungsspezifisch präsentieren“, ergänzt Ullrich. „Und es ist selbstverständlich möglich, vertrauliche Informationen auszusparen.“

MAJA überzeugt von Product-Information-Management-Software UST-DataPublisher

Kehler Maschinenfabrik entscheidet sich für Product-Information-Management-System UST-DataPublisher/ Daten sind auch ohne Internet Zugang nutzbar

Seit September 2009 setzt die MAJA Maschinenfabrik Herrmann Schill GmbH & Co. KG das Product-Information-Management-System UST-DataPublisher erfolgreich ein. Der Kunde kann die gesamte Produktpalette des Kehler Unternehmens online abrufen. Für den Vertrieb entwickelte UST außerdem eine Lösung, die ohne Internet-Zugang nutzbar ist.

Kathrin Massé, Management Assistant bei MAJA und verantwortlich für Marketing zeigt sich äußerst zufrieden mit der neuen Software: „Durch den Einsatz des UST-DataPublishers können wir unsere gesamten Produkt-Informationen, insbesondere auch die fremdsprachlichen, sehr viel detaillierter pflegen und kundenspezifisch auf Knopfdruck in den unterschiedlichsten Medien veröffentlichen.“ Der Hersteller von Maschinen für Fleisch-, Fisch– und Geflügelverarbeitung sowie Scherbeneisautomaten schätzt dabei besonders den crossmedialen Ansatz und die hohe Flexibilität bei der Nutzung von Produkt-Informationen. „Das stellt einen echten Mehrwert für unsere Produkt-Kommunikation in Marketing und Vertrieb dar!“ Überzeugt hat auch die rasche und sorgfältige Umsetzung des Projekts. Bereits sechs Monaten nach Projektbeginn sind alle Informationen eingepflegt und auf der Webseite abrufbar. Gleichzeitig kann das Unternehmen die Daten schnell und unkompliziert für andere Medien nutzen, zum Beispiel für die Erstellung eines gedruckten Katalogs.

Die Entscheidung für das Product-Information-Management-System der Berghauptner UST GmbH fiel ganz bewusst aus. „Wir hatten uns zu Projektbeginn mehrere Optionen zur Auswahl anbieten lassen. Bis auf das System der UST GmbH hat es sich dabei nur um Web-Content-Management Systeme gehandelt.“ Mit einer „normalen“ Web CMS hätten die Produktinformationen des Unternehmens mit einem deutlich höheren Aufwand übernommen und eingepflegt werden müssen. Außerdem wären die Daten nur sehr eingeschränkt wieder verwendbar gewesen. „Aus heutiger Sicht ist die Einführung eines PIM-Systems das einzig Wahre.“

Der Vertrieb der MAJA Maschinenfabrik nutzt die gesamten Produktinformationen auch im Außendienst. Die UST GmbH stellte hierfür eine Lösung zur Verfügung, die es den Mitarbeitern ermöglicht die komplette Webseite ohne Internetzugang beispielsweise auf einem Notebook oder USB-Stick abzurufen. Mit nur wenigen Klicks können die verwendeten Produktinformationen einsatz- und kundenspezifisch zusammengestellt und exportiert werden.

Über MAJA-Maschinenfabrik Hermann Schill GmbH & Co. KG
Die MAJA-Maschinenfabrik mit 170 Mitarbeitern ist weltweit führender Hersteller von Fleischereimaschinen und Scherbeneiserzeugern. Derzeit sind ca. 30.000 MAJA-Maschinen auf dem ganzen Erdball, zum Teil rund um die Uhr, im Einsatz. Die hochwertigen Maschinen zum Entschwarten, Entvliesen, Schneiden und gewichtsgenauem Schneiden von Fleisch, Fisch und Geflügel werden ebenso wie die Maschinen und das Equipment für Scherbeneiserzeugung, -Lagerung und -Transport nach strikten Qualitäts- und Wirtschaftlichkeits-Kriterien konstruiert und produziert.
Gepaart mit einer starken Kunden-Orientierung und hervorragendem Know-How ist MAJA so zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Wertschöpfungskette der Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln geworden.
MAJA ist für seine Kunden mit einem weltumspannenden Händlernetz sowie Tochtergesellschaften in Frankreich und den USA vor Ort.

Schlankes Product-Information-Management-System für kundenspezifische Produkt-Kommunikation

Seit gut 10 Jahren ist die Firma Ullrich & Sommerfeld Technologie GmbH mit ihren Software-Lösungen erfolgreich auf dem Markt. Vormals als individuelles Redaktionssystem konzipiert haben die Spezialisten mit Firmensitz in Berghaupten und Hügelsheim ihren UST-DataPublisher zu einem vielfältig einsetzbaren Produkt-Informations-Management-System (PIM-System) weiterentwickelt. Sie bieten mit ihrer Standard-Software „UST-DataPublisher“ ein Grundprodukt mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis, das sich jederzeit individualisieren lässt.

„Unsere Kunden haben immer wieder der Wunsch nach einem solchen System geäußert“, schildert Geschäftsführer Ingo Ullrich die Entstehungsgeschichte des Systems. Besonders die einfache Bedienung habe zu dem Erfolg der Software geführt. Eine Erweiterung und Anpassung an die individuellen Wünsche der Kunden sei zudem jederzeit möglich. „Das ist unsere Stärke: Wir sind klein, schnell und flexibel.“

Aufgrund seiner Vielseitigkeit lässt sich der UST-DataPublisher in den unterschiedlichsten Branchen, in kleinen und großen Unternehmen einsetzen. Standardisierte Erweiterungs- und Ergänzungsmodule für das Produkt-Information-Management-System sind ebenfalls verfügbar. Die UST GmbH bietet aber auch individuelle Lösungen an, um ein Product-Information-Management-System ganz nach den Bedürfnissen eines Unternehmens aufzubauen. Die neueste zufriedene Nutzerfirma des UST-DataPublisher hat ihren Sitz in Schutterwald bei Offenburg:

Das Unternehmen Hermann Armbruster Bäckerei GmbH & Co. KG mit über 72 Filialen zwischen Karlsruhe und Basel, Straßburg und Schwenningen hat sich für ein gut durchdachtes Procukt-Information-Management entschieden. Im Zuge des Relaunches der eigenen Webseite www.armbruster-baeckerei.de wurde das System von UST integriert. Die Großbäckerei hat mit dem PIM-System eine Lösung gefunden, um Informationen rund um die eigenen Produkte rasch und kundenspezifisch publizieren zu können. „So schnell und umfangreich wie die Kunden, Interessenten und Geschäftspartner die Informationen anfordern, konnte ich sie auf konventionellem Wege gar nicht liefern“, sagt Severin Oberdorder, als Prokurist zuständig für Marketing und Vertrieb bei Armbruster. Das Unternehmen will das PIM-System zukünftig auch für die Produktion von Print-Broschüren, Katalogen sowie Datenblättern nutzen.

Mehr über Hermann Armbruster Bäckerei GmbH & Co. KG
Das Familienunternehmen wurde 1906 gegründet und entwickelte sich im Laufe der Jahre zur Großbäckerei mit einem weiteren Schwesterunternehmen im Elsass. Aus der kleinen Ortsbäckerei ist ein europaweit agierendes Unternehmen geworden. Die Bäckerei Armbruster bietet eine breit gefächerte Auswahl über alle Backwarenbereiche: Brot und Brötchen, süße Teilchen und Konditoreiwaren, Snack und Tiefkühlbackwaren. Qualitätsmerkmale des Schutterwälder Unternehmens sind die traditionellen Rezepte, die ursprünglichen Zutaten und die sorgfältige Herstellung.