Schlagwort-Archive: Mac OS

EasyCatalog mit dem ODBC-Modul und einer Access-Datenbank auf Mac OS einsetzen

ODBC-Datenquellen-Verwaltung von MS WindowsUm Microsoft-Access-Dateien aus EasyCatalog heraus direkt ansprechen zu können, benötigt man das EasyCatalog ODBC-Modul für Windows oder das EasyCatalog ODBC-Modul Mac OS. Über dieses kann man mit der ODBC-Datenquellen-Verwaltung konfigurierte System- oder Benutzer-DSNs ansprechen.

DSN steht dabei für Data Source Name. Auf Windows-Systemen werden vorwiegend Benutzer- und System-DNS verwendet, wobei eine Benutzer-DSN den Zugriff eines einzigen Nutzers auf einem Rechner auf eine Datenbank definiert. Die System-DSN hingegen definiert den Zugriff mehrerer Benutzer eines Rechners auf eine Datenbank.
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Data_Source_Name)

System- und Benutzer-DSNs können auf Windows-Systemen über die ODBC-Datenquellen-Verwaltung angelegt werden. Diese ist auf Windows-Systemen in der Regel vorinstalliert. Ebenso ODBC-Treiber für MS Access-Datenbanken, Excel-Files und dBase-Files.

Achtung: EasyCatalog möchte in der Regel seine DSNs von einer 32Bit ODBC-Datenquellen-Verwaltung serviert bekommen. Diese ist in den Systemeinstellungen eines 64Bit-Systems nicht mehr so ohne weiteres zu finden, aber dennoch vorhanden. Die entsprechende Datei heißt odbcad32.exe und ist in der Regel im Verzeichnis „c:\windows\syswow64\“ zu finden.

Auf Mac-Systemen ist oft weder eine ODBC-Datenquellen-Verwaltung noch ein ODBC-Treiber installiert. Deshalb ist das ODBC-Modul von EasyCatalog mit einer ODBC-Datenquellen-Verwaltung für Mac-Systeme ausgestattet. Es wird mit der Software OpenLink iODBC-Administrator ausgeliefert.

Leider umfasst die Software keine ODBC-Treiber für die Nutzung von Datenbanken auf Mac-Systemen. Deshalb muss ein ODBC-Treiber für Access für Mac OS hinzugekauft werden, bspw. von actual technologies, Kosten: $ 34,95.

Ist dieser installiert, kann EasyCatalog auch auf Systemen mit Mac OS auf Access-Datenbanken zugreifen.